Wie wird die Umsatzsteuervorrauszahlung in Zahlungen "richtig" gebucht?


#1

Hallo,

bisher lege ich für alle Ein- und Ausgaben “Produkte” an und erfasse Bestellungen und Rechnungen auf diese.
Wenn ich die Vorsteuerleistungen ebenfalls als Produkt anlege kann ich zwar den Beleg als “Rechnung” hinterlegen und die Zahlung buchen, besser wäre es jedoch, wenn ich es direkt auf die errechnete Mehrwertsteuer zuordnen kann.
(Mehrwertsteuer / Vorsteuer, ich glaube ich verwechsel da immer was, ich meine die 19% in Deutschland die nach Verrechnung abzuführen sind.

MfG
Marco